Skip to content

Sind Blogger einsame Exhibitionisten?

Ich bin sicherlich nicht der Erste, der sich bzw. der Netzöffentlichkeit diese Frage stellt. Aber einmal ehrlich betrachtet: Warum bloggt man?

Fehlt es einem an einem Ansprechpartner, von Hund/Katze/Maus/Monitor einmal abgesehen? So daß man, sozusagen um seinem inneren Mitteilungsdruck nachzugeben, einer meist anonymen Masse sein Innerstes offenbart?

Oder ist man einfach nur ein wenig mehr exhibitionistisch veranlagt als der durchschnittliche Netz-Nutzer, so daß es einem nichts ausmacht, das man sich praktisch vor jedem seelisch auszieht?

Oder ist das einfach alles Humbug, und man bloggt, weil man Spass daran hat, seine Sicht der Dinge mitzuteilen, sozusagen als kleines, selbstzentrisches News-Portal?

Ich denke einmal, es ist von allem etwas. Ich persönlich habe genug Leute jeglicher Denkensrichtung, mit denen ich mich austauschen kann. Aber dennoch ist es teilweise einfach schön, bestimmte Gedanken auch geschrieben zu sehen, zu spüren, das diese Worte nicht einfach verfliegen, sondern bleiben. Und das man es anderen, auch Unbekannten, ermöglicht, an diesen Gedanken teilzuhaben, und auch selbst zu diesen beizutragen (sobald ich es endlich schaffe, das comments Plugin für pyblosxom zu installieren).

Also doch Exhibitionist? Sicherlich, aber nicht hauptsächlich. Spass muss dabei sein, sonst wäre es ja Arbeit, und wer arbeitet schon gerne?

Trackbacks

stephans netzgeflyster am : Ja, hallo erstmal ...

Vorschau anzeigen
... gestatten mein Name ist Blog, Stephans Blog. Oder anders stephans netzgeflyster. Ich habe lange und viel an diesem Blog herumexperimentiert und jetzt ist es soweit ... oder vielleicht bin auch ich jetzt soweit, auf jeden Fall geht es jetzt hier los

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Rolf am :

Noch ein Grund für's Bloggen:
Man kann etwas, was man rausgefunden/gefunden/bemerkt/sich überlegt hat, festhalten, und schon haben auch andere was davon, sonst würde man's zwar vielleicht kurz aufschreiben, aber nicht extra online stellen.
Is schon praktisch, so ein Blog.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen